Mittwoch, 22. Oktober 2014

Riddikulus - einfach lächerlich!


Am 5. Tag meiner Exerzitien war der Riddikuluszauber dran. Harry-Potter-Fans erinnern sich sofort an die Szene im dritten Film: Prof. Lupin bringt den Schülern bei, sich gegen einen Irrwicht zu wehren. Der ist deshalb so gefährlich, weil er sich individuell anpasst. Er nimmt die Gestalt der Sache oder Person an, vor der sein Opfer die größte Angst hat.
Im Film stellt sich Neville den schrecklichen Prof. Snape
in den Kleidern seiner Oma vor - und muss darüber lachen.
Zum Glück ist der Gegenzauber einfach: Man muss sich das Schreckliche, in das sich der Irrwicht verwandelt, in lächerlich verfremdeter Form vorstellen, dann verliert es seinen Schrecken und damit seine Macht.
Das Schöne ist: es funktioniert! Und zwar ohne Zauberspruch und -stab. Neu ist das Ganze allerdings nicht. Große Glaubenlehrer haben uns schon vor Hunderten von Jahren gesagt, dass man den Teufel auslachen müsse (Heilige Teresa von Avila) oder dass man ihn durch Possenreißerei verjagen könne (Martin Luther). Don Bosco war der Überzeugung: "Der Teufel hat Angst vor fröhlichen Menschen" und ebenso habe auch ich es erlebt.
Bleibt nur die Frage: welche Gestalt nimmt der Irrwicht bei Dir an, wenn er dir Angst machen oder Dich verführen will?
Überleg es Dir in Ruhe, stell Dich dieser Angst oder Schwäche. Überleg Dir eine groteske Verzerrung, und wenn er dann kommt - lach ihn einfach aus! Es funktioniert wirklich.

Kommentare:

  1. Mein Irrwicht? Vor wem habe ich am meisten Angst! Vor Ablehnung oder Zurückweisung. Wenn ich z. B. abgelehnt werde, einfach weil es mich gibt oder weil ich etwas möchte. Leider verfüge ich noch nicht über die Kraft, über Ablehung, über Angriffe, über Herabminderung meiner Person zu lachen. Geht es ja um meine "Existenz". Aber du hast RECHT... Ich sollte lernen, einfach auch selber über mich und meine oft komischen Ideen zu lachen... Das befreit einfach. Auch einfach über meine Angst zu lachen. Die Angst an sich zu personalisieren: Du Giftzwerg, willst mir die Lebensfreude nehmen, ist doch lächerlich. Das Leben ist viel zu schön, um es sich von Angst zerstören zu lassen... Schau in den Spiegel, Angst, deine möchtegernfurchterregende Grimasse ist einfach nur LÄCHERLICH! .... Hmmmm... Ja, es wirkt mal sehen ob ich das beibehalten kann...

    AntwortenLöschen
  2. Das ist in der Tat schwierig. Was ich in den Exerzitien ein paar Mal gut geschafft habe, kann ich noch lange nicht im Alltag immer durchtragen. Aber auch das ist häufig eine Frage der Übung. Nur Mut!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.