Montag, 8. April 2013

Franz im Bus

In unserer Teeküche hängt immer ein Bild vom Papst. Immer, d.h. natürlich nicht während der Sedisvakanz. Zwischen Benedikts Rücktritt und der Wahl Franziskus' war nicht nur der Papstthron leer, sondern auch der Platz an der Wand in der Teeküche.
Jetzt ist der neue Papst also gewählt, aber wir haben immer noch kein offizielles Bild von ihm. Erst gab es keine, dann waren sie sofort vergriffen!
Irgendwann war mir der leere Rahmen zu dumm und ich habe das einzige Bild in den Rahmen gehängt, das ich hatte: Franz im Bus, mit seinen Kardinälen. Das Bild ist verwackelt und nur ein billiger Ausdruck aus dem Internet, aber ich finde, er passt zu diesem Papst: Ihm ist ein bescheidenes Dazwischensein offenbar auch lieber als der große Auftritt.

Kommentare:

  1. in der sedisvakanz darf aber auch ruhig das bild des ehemaligen papstes haengen bleiben, ob verstorben oder zurueckgetreten.. und es darf auch jetzt noch gern haengen.. neben dem neuen papst

    AntwortenLöschen
  2. Ein geniales Bild zu einem entsprechenden Papst. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Inzwischen haben die Schwestern mein Bild abgehängt und gegen ein würdigeres Provisorium ausgetauscht. Vielleicht meinen sie, auch Demut solle einen schönen Rahmen haben... ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.