Samstag, 8. Dezember 2012

8.Türchen: Schale der Liebe

Schale der Liebe

Wenn Du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt, während jene wartet, bis sie gefüllt ist. Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter.
Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen, und habe nicht den Wunsch, freigiebiger zu sein als Gott.

Bernhard von Clairvaux
zitiert nach dem Kalender "Der andere Advent 2012/2013"

Kommentare:

  1. Das Gedicht geht noch weiter - am schönsten ist der Schluss:
    Ich möchte nicht reich werden,
    wenn du dabei leer wirst.
    Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst,
    wem bist du dann gut?
    Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle;
    wenn nicht, schone dich.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Babsy, danke für die Ergänzung. Ja, das Gedicht geht noch weiter, ich fand den Text insgesamt zu lang für hier, bin aber sehr froh über den Kommentar, denn ich mag den Schluss auch sehr. Tut mir leid, dass ich so lange für die Antwort gebraucht habe, aber zur Zeit bin ich wie dieser Kanal, ich gebe und gebe und gebe... Deine Antwort hat meine Schale wieder ein bisschen aufgefüllt. Danke!
    Sr. Barbara

    AntwortenLöschen
  3. hallo allerseits. das gedicht und das bild könnte nicht schöner sein. gerne würde ich mir dieses bild kaufen für ein geschenk. weiss jemand den namen des künstlers oder wo man den kalender bekommen kann? danke roger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym!
      Ich habe damals ja aus dem Kalender "Der andere Advent" zitiert. Die Bildquelle habe ich leider nicht vermerkt, sehr nachlässig von mir. Das war schon 2012/2013, aber vielleicht kann der Verlag des Kalenders ja weiterhelfen: http://anderezeiten.de/unsere-aktionen/der-andere-advent/
      Viel Erfolg!

      Löschen
    2. liebe barbara. hab vielen herzlichen dank. das hat mir sehr weitergeholfen. alles gute und liebe grüsse, roger

      Löschen
    3. Das freut mich! Dir einen gesegneten Tag,
      Barbara

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.